Bedieneinheit des TH-BÜP UPZ

Die Bedieneinheit des TH-BÜP UPZ dient der gesamten Anlage als Steuerzentrale. Sie koordiniert die Kommunikation der Anlagenkomponenten untereinander, überwacht deren Funktionen und stellt dem Monteur und Bahnübergangsposten die Bedienerschnittstelle zur Verfügung. Eingaben in das System durch Einrichter oder Bediener erfolgen über ein hochauflösendes 12.1“ Touchdisplay. Das Farbdisplay zeigt zudem in übersichtlichen Menüs alle relevanten Status- und Systeminformationen in Echtzeit und Klartext an.

Gegebenenfalls auftretende Störungen werden optisch und akustisch signalisiert. Ein integrierter Speicher zeichnet alle Ereignisse der Anlage auf und kann über eine Standard-Netzwerkschnittstelle ausgelesen werden.

Die operative Bedienung der Anlage erfolgt über die Bedienelemente und das Touchdisplay. Zu den Bedienelementen zählen ein Schlüsselschalter zum Öffnen/ Schließen der Anlage, ein Pilztaster für Schnellschließungen und ein Quittiertaster für die Wiederaufnahme des Regelbetriebes nach behobenen Fehlern oder entstörten Komponenten.

Die Bedieneinheit ist in einem robusten und wetterfesten Qutdoorkoffer verbaut und für Einsatzbedingungen von -25° + 55 °C ausgelegt. Ergonomische Tragegriffe ermöglichen den einfachen Transport des Bediengerätes. Eine Dokumententasche im Inneren des Deckels dient dem Verstauen der auf den Baustellen erforderlichen Betriebsdokumenten.

Technische Daten:

Gehäuse:Outdoorkoffer mit abnehmbaren Deckel
Abmaße Bediengerät (L x B x H): 340 x 460 x 300 mm
Gewicht18,4 Kg
Netzanschluss230 V AC / 50 Hz
AkkuLiFePO4 384Wh
Display/ HMI:12.1“ HD-Touchscreen
IP-Schutzgrad: IP54
Einsatztemperatur:-25 bis 55°C